Hinein ins Leben.

Psychodramagruppe für Erwachsene.

Psychotherapie und Selbsterfahrung.

 

Psychotherapie ist eine Heilmethode, die hilft

  • sich selbst besser kennenzulernen
  • Erfahrungen von Verletzung und Kränkung zu bewältigen und zu verarbeiten
  • den eigenen Handlungsspielraum zu vergrößern
  • neue, heilsame Erfahrungen zu machen
  • die eigene Lebendigkeit wieder zu entdecken
  • zu wachsen und reifer zu werden.

Selbsterfahrung hat den Fokus auf dem Sich-besser-Kennenlernen, Sich-selbst-Erkennen. Dabei stehen Lernprozesse im Vordergrund, weniger Heilungsprozesse.

Gruppenpsychotherapie:
Selbsterfahrung und Psychotherapie in der Gruppe hat den Vorteil, dass die Möglichkeiten des Lernens vervielfacht sind, verglichen mit Einzelpsychotherapie oder -Selbsterfahrung. Jeder Teilnehmer, jede Teilnehmerin ist Lernende/r und Mit-Therapeut/in zugleich, indem er/sie den anderen Teilnehmern/Teilnehmerinnen bei deren Lern- und Wachstumsprozessen hilft. Durch Wahrnehmen, durch Rückmeldung über die eigene Betroffenheit zum Thema, durch gemeinsames Spiel, durch das Sich-zur-Verfügung-Stellen bei Aufstellungen, durch das Bilden eines geschützten Raums, der Halt und Vertrauen ermöglicht.

Psychodrama:
Psychodrama hat zum Ziel, im Handeln die eigene „innere Wahrheit“ zu ergründen. Darüber hinaus trägt es dazu bei, diese subjektive Wahrheit im Erleben über das Gewohnte hinaus zu erweitern, indem es neue Perspektiven ermöglicht und Handlungsmöglichkeiten anbietet.
Psychodrama beschränkt sich nicht auf Sprechen und den Austausch im Sitzkreis, sondern will durch Methoden des In-Handlung-Setzens auf die Ebene des Erlebens und der praktischen Umsetzung kommen.
Nach einer Phase des Ankommens wird ein Thema bestimmt, dieses in der Gruppe bearbeitet und schließlich in der Reflexion integriert.

Rahmenbedingungen:

Die Teilnahme an der Gruppe setzt ein (kostenloses) Erstgespräch voraus, in dem geklärt wird, ob die Gruppe den passenden Rahmen für Ihre Anliegen bietet. Es wird die Bereitschaft vorausgesetzt, sich auf die eigenen Prozesse und jene der anderen Teilnehmer/innen einzulassen und sich selbst weiter entwickeln zu wollen. Ebenso wird vorausgesetzt, dass Sie dazu bereit sind, an der Gruppe bei psychotherapeutischen Anliegen ein Arbeitsjahr, bei Selbsterfahrung zumindest ein halbes Arbeitsjahr teilzunehmen. Dies stellt sicher, dass ausreichend Zeit bleibt, damit für jeden Teilnehmer/jede Teilnehmerin eigene Entwicklungsschritte stattfinden können.

Sie sind bereit, die Verantwortung für Ihre Entwicklung selbst zu tragen. Im Fall, dass Sie derzeit Psychotherapie in Anspruch nehmen, besprechen Sie Ihren Wunsch, an der Gruppe teilzunehmen, VOR der Anmeldung mit Ihrem Therapeuten/Ihrer Therapeutin.

Zeit:

Donnerstags, 17:30 bis 20:30 (4 Arbeitseinheiten), beginnend mit 27.9. 2018, alle 14 Tage.
Weitere Termine:
11.10., 25.10., 8.11., 22.11., 6.12., 20.12. 2018; 3.1., 17.1., 31.1., 14.2., 28.2., 14.3., 28.3., 11.4., 25.4., 9.5., 23.5., 6.6., 20.6.2019 (Abschluß)

Ort:

Praxis Barbara Baumann, Anastasius-Grün-Gasse 21/6, 1180 Wien.

Kosten:

70,-€ pro Abend für 4 Arbeitseinheiten.
Ein Kostenzuschuß Ihrer Krankenkasse ist bei Vorliegen einer ärztlichen Diagnose bei psychischer Erkrankung möglich.

Leitung:

Mag. Christof Roßbacher; Co-Leitung.

Anmeldung:

Nach einem kostenlosen Erstgespräch möglich. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme!

Information für Teilnehmer am Psychotherapeutischen Propädeutikum:

Die Gruppe ist für das Propädeutikum anrechenbar – Teilnahme für ein Jahr ist Voraussetzung (80 AE).

Psychologen und Psychologinnen in Ausbildung zum/r Klinischen oder Gesundheitspsychologen/in:

Die Gruppe ist für die Fachausbildung anrechenbar. Teilnahme für zumindest 40 AE ist Voraussetzung.


TERMINVEREINBARUNG

Mobil: +43 676 960 90 06

E-Mail: rossbacher@psy-johnstrasse.at